Sorglosigkeit bei Datenschutz ist konditioniert

0
115



Tausende von Unternehmen und Einrichtungen versuchen, Daten von Leuten aus verschiedenen Gründen einzuholen. Die allgemein verbreitete Vorstellung, dass Leuten ihre Privatsphäre egal sei, ist laut der Electric Coin Company unwahr. Electric Coin Company ist das Unternehmen hinter dem auf Datenschutz ausgelegten Krypto-Vermögenswert Zcash.  

Oft geben Leute an, ihnen sei der Datenschutz aus Bequemlichkeit und anderen Gründen egal, wie die Produktmarketing-Mitarbeiterin der Electric Coin Company Elena Giralt in einer Präsentation auf der Digital Consensus 2020-Konferenz von CoinDesk erklärte. Sie fügte jedoch hinzu:

“Wenn man das große Bild betrachtet, sieht man, dass Milliarden und Abermilliarden von US-Dollar in die Entwicklung von Technologieplattformen und Systemen zur Datengewinnung fließen, weil das ein wirklich lukratives Geschäftsmodell ist.”

 

Digitales Zeitalter: Datenabgriffe an der Tagesordnung

Die Welt wird zunehmend digitaler. Daher versuchen Unternehmen oft, Kundendaten für illegale als auch legale Zwecke zu sammeln.

Zahlen aus dem Jahr 2020 zeigen dass schlechte Akteure Daten von 500.000 Zoom-Kunden gestohlen haben. Bei Facebook sind im Jahr 2018 Informationen von 30 Millionen Nutzern durchgesickert. Google sammelt sogar regelmäßig die Daten der Nutzer im Rahmen eines Ertragsmodells, das auf der “rechtlich akzeptablen” Verletzung der Privatsphäre aufbaut.  

Unternehmen konditionieren die Öffentlichkeit zur Sorglosigkeit beim Datenschutz

Technologie-Unternehmen setzen verschiedene Mittel ein, um den Datenschutz als unerreichbar und unangenehm darzustellen, so Giralt. Laut dem Forscher und Professor der Carnegie Mellon University Alessandro Acquisti hieß es:

Wenn Ihnen jemand sagt, dass Leuten der Datenschutz egal sei, denken sie einmal darüber nach, ob sie nicht so manipuliert wurden, dass ihnen der Datenschutz egal ist.”

 

Selbst im Krypto-Raum sind Transaktionen nicht privat. Die meisten Blockchain-Aktivitäten werden online in ein unveränderliches öffentliches Ledger eingetragen. Vermögenswerte wie Zcash (ZEC) und Monero (XMR) bieten jedoch Funktionen, die auf Nutzer ausgerichtet sind, denen der Datenschutz wichtig ist. Dabei wird in das Geld und die Aktivitäten der Leute kein Einblick gewährt.

“Die große Idee dahinter ist, dass unser virtuelles Leben einen Krypto-Datenschutz braucht”, so Giralt. “Krypto braucht Datenschutz und die Privatsphäre braucht Schutz.” 

Die Rand Corporation hat vor kurzem einen Forschungsbericht herausgegeben, in dem es heißt, dass Kriminelle Zcash nicht stark nutzen, obwohl der Vermögenswert auf Datenschutz ausgerichtet ist. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

− 4 = 5