Reuters über Gary Gensler: SEC-Führung unter Biden

0
66



Der designierte Präsident Biden hat seinen Kandidaten für die Leitung der US-Wertpapieraufsicht SEC bekanntgegeben.

Gary Gensler soll Bidens Kandidat für den Vorsitz der SEC sein. Reuters beruft sich dabei auf eine anonyme Quelle in einem Bericht vom Dienstag. In Obamas Regierung war Gensler Vorsitzender der Regulierungsbehörde CFTC. Er war für die Durchsetzung der vielen neuen Bestimmungen des Dodd-Frank Acts verantwortlich, der eine Reaktion auf die Finanzkrise von 2008 war.

Gensler hat während der Präsidentschaft von Trump am MIT Kurse über digitale Vermögenswerte und Blockchain unterrichtet. Wenn er nominiert wird, wird der von Demokraten kontrollierte Senat wohl sicher bereit, ihn auch zu nehmen. Gensler wäre wahrscheinlich der SEC-Leiter, der am meisten über Krypto informiert ist.

Der ehemalige SEC-Vorsitzende Jay Clayton, der im Dezember zurücktrat, war dafür bekannt, dass er während seiner Amtszeit Initial Coin Offerings verfolgte. Zu Beginn seiner Amtszeit veröffentlichte die Kommission ihren DAO Report. Der Bericht war die erste Erklärung in der es hieß, dass digitale Vermögenswerte Wertpapiere sein könnten und daher der Zuständigkeit der SEC unterliegen würden. 

Gensler ist seit kurz nach Bidens Wahlsieg Anfang November einer der Führungspersönlichkeiten in der Finanzpolitik in Bidens Übergangsteam. Es gab damals viel Spekulation darüber, welche Rolle Gensler zukünftig in der kommenden Regierung übernehmen würde. Viele glaubten bereits da, dass er für die SEC zuständig gemacht wird. 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+ 14 = 20