Präsident Macron will Blockchain nutzen

0
84



Das israelische Blockchain-Startup Orbs hat einen offenen Brief an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron veröffentlicht. In dem Brief wird nach der tragischen Explosion in Beirut am 4. August für den Einsatz von Blockchain-Technologie zur Verwaltung der Hilfe für das Ausland geworben.

Die Transparenz und Nachvollziehbarkeit bei Blockchain könne dazu beitragen, sowohl privaten Spendern als auch Regierungen die Gewissheit zu geben, dass die Finanzhilfe, die sie übersenden, wirksam eingesetzt werde, so der Brief.

Katastrophale Ereignisse, wie etwa im Libanon, führen in der Regel dazu, dass humanitäre Hilfe aus der ganzen Welt zugesagt wird.

Der französische Präsident Macron, das Land war auch ehemals eine libanesische Kolonialmacht, besuchte die Region und rief Staats- und Regierungschefs der Welt auf, schnell Hilfspakete zu senden. Er erklärte jedoch auch, dass sichergestellt werden müsse, dass die Hilfe an wirkliche, vor Ort aktive Gruppen gehe und nicht in dir Hände der Hisbollah landet.

Leider gab es in der Vergangenheit mehrere Beispiele, in denen die gut gemeinte Hilfe nicht optimal genutzt wurde.

Natürlich hat Blockchain die einzigartige Fähigkeit, mehreren Parteien, die sich nicht unbedingt gegenseitig vertrauen, eine transparente Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck hat Orbs mit der Hexa Foundation zusammengearbeitet. Die potenziellen Vorteile der Blockchain-Technologie bei der Verwaltung und Verteilung ausländischer Hilfe an verschiedene Regierungen und Organisationen sollen dabei genutzt werden. Es wurde sogar einen Prototyp gebaut, der angepasst werden kann, um eine vollständige Lösung zu ermöglichen.

Wie Cointelegraph berichtete, entwickelte Orbs Anfang des Jahres eine App, die Leute zur Selbstquarantäne aufrief, als die Corona-Pandemie aufkam.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

63 + = 67