Cardano Kryptowährung ADA könnte noch 2020 bei Coinbase notiert werden

0
137


ADA, die zum Krypto-Projekt Cardano gehörende Kryptowährung, könnte Ende 2020 auf der großen Kryptobörse Coinbase notiert werden. Dieser Schluss geht aus einer Meldung hervor, laut der ADA-Besitzer ihre Gelder bald bei Coinbase Custody anlegen können.

ADA-Nutzer dürfen gespannt sein

Ein Sprecher von IOHK, der Entwicklerfirma von Cardano, äußerte sich in folgendem Statement gegenüber Cointelegraph zur möglichen Notierung der Kryptowährung auf Coinbase:

„Mit der Einführung von Adrestria, unserer neuen Sammlung an Libraries und APIs, können wir Cardano reibungslos auf Kryptobörsen verfügbar machen und wir arbeiten deshalb bereits mit mehreren Kryptobörsen zusammen. Die Community kann bis Ende 2020 also noch auf ein paar Ankündigungen gespannt sein.“

IOHK gründet Investmentfonds

Die jüngste Meldung kommt im Rahmen der Onlinekonferenz Cardano Virtual Summit, auf der mehrere Ankündigungen und Wasserstandsmeldungen zu dem Krypto-Projekt gemacht wurden. So wurde am 2. Juli zum Beispiel bekanntgegeben, dass IOHK in Kooperation mit der Wave Financial Group den sogenannten cFund ins Leben ruft. Der cFund ist ein Investmentfonds, der darauf abzielt, die Verbreitung der Blockchain-Plattformen von IOHK zu fördern.

Dazu wird IOHK 10 Mio. US-Dollar in den gemeinsamen Fonds einzahlen, der Kooperationspartner schmeißt dieselbe Summe in den Topf. Der cFund soll dann Investitionen in Größenordnungen von 250.000 – 500.000 US-Dollar in Startups und Unternehmen in der Frühphase tätigen, die ihre Produkte und Dienstleistungen für die IOHK-Blockchains, darunter auch Cardano, entwickeln.

Cardano im Aufwind?

Cardano-Gründer Charles Hoskinson wies in einem Tweet darauf hin, dass an der Onlinekonferenz mehr als 10.000 Gäste teilgenommen haben, wodurch sie sogar ein größeres Publikum erreicht hätte als die beliebte Blockchain-Konferenz Consensus.

Quelle: Twitter.

Cointelegraph hatte kürzlich berichtet, dass Cardano am 30. Juni mit dem Umzug auf das Shelley-Mainnet begonnen hat.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

− 2 = 3