Bitcoin-Bullen hoffen auf Ausbruch auf 10.000 US-Dollar

0
53


Der Bitcoin (BTC)-Kurs zeigte ein wenig Stärke, als er kurz auf 9.235 US-Dollar stieg. Aber bei Redaktionsschluss lag der digitale Top-Vermögenswert auf CoinMarketCap unter dem Widerstand bei 9.200 US-Dollar. 

Kryptomarkt Wochenchart. Quelle: Coin360

Wie in der vorhergehenden Analyse von Cointelegraph Markets bereits gesagt wurde, ist der Kurs weiter unterhalb des 20-MA und der absteigenden Trendlinie vom Hoch vom 1. Juni bei 10.380 US-Dollar. Solange Bitcoin keinen Tagesschluss über dem Niveau zwischen 10.400 US-Dollar und 10.500 US-Dollar schafft, könnte der Kurs nach wie vor bis auf die Unterstützung bei 8.800 US-Dollar fallen. 

BTC/USD 1-Stunden-Chart

BTC/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der 1-Stunden-Chart zeigt, dass die heutige Ablehnung knapp über dem Widerstand bei 9.200 US-Dollar und der absteigenden Trendlinie erfolgte, wo der Kurs eine Pinzettenspitze bildete, und dann auf 9.165 US-Dollar zurückging.

Auf dem Tages-Chart ist der RSI weiter unter 50, aber beim MACD schlägt das Histogramm von rot auf rosa um, da die Balken allmählich kürzer werden und der Bitcoin-Kurs höhere Tiefststände verzeichnet. Das deutet darauf hin, dass die Verkäufe allmählich nachlassen. Der MACD flacht auch allmählich ab und nähert sich der Signallinie. 

BTC/USDT Tageschart

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Derzeit befindet sich Bitcoin unterhalb der Trendlinie des absteigenden Kanals und dem 20-MA. Aber wenn die Bullen eine starke Volumenspitze erreichen, könnte der Kurs über den hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei 9.600 US-Dollar steigen und dabei den Bereich zwischen 9.200 US-Dollar und 9.500 US-Dollar zur Unterstützung machen.

Wenn es nicht gelingt, 9.400 US-Dollar kurzfristig zur Unterstützung zu machen, wird es wahrscheinlich zu einem erneuten Fall auf die Unterstützung bei 8.900 US-Dollar kommen. Die Käufer zeigen hier weiterhin ein Kaufinteresse. 

Im täglichen Rahmen zeigt der Indikator Bollinger Bands, dass es trotz des schwachen Volumens und des nachlassenden Schwungs weiterhin eine Kompression gibt. Die Handelsspanne verengt sich ebenfalls. Das sind alles Signale dafür, dass die Volatilität wohl zunehmen wird. 

Risikoscheue Händler könnten einen Vier-Stunden- oder Tagesschluss über 9.400 US-Dollar abwarten, bevor sie eine Long- oder Short-Position eröffnen. Einen Ausbruch über den hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei 9.600 US-Dollar zu kaufen, könnte riskant sein, da der Kurs bei 9.800 US-Dollar und 10.000 US-Dollar kontinuierlich nach unten abgeknickt ist. 

Trader, die Long-Positionen anstreben, könnten auf eine Erholung bei 8.900 US-Dollar oder sogar auf einen Fall unter diese wichtigen Unterstützungen warten. Bären werden wahrscheinlich Short-Positionen zwischen 9.400 US-Dollar und 9.600 US-Dollar eröffnen, wie es in dieser Zone auch vorher oft geschehen ist. 

Bitcoin Tages-Kurschart

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Während der Bitcoin-Kurs stagnierte, stiegen die Altcoins ein wenig. Crypto.com Coin (CRO) legte um 6,62 Prozent zu, Cosmos (ATOM) und Enjin Coin (ENJ) um je 4,20 Prozent und 12,23 Prozent.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt laut CoinMarketCap jetzt bei 260,5 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 64,7 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

60 − = 56