OKEx-Nutzer wegen ausgesetzten Auszahlungen frustriert

0
43



Die große Börse OKEx hat am 16. Oktober die Kryptoauszahlungen ausgesetzt. Da in der Zwischenzeit nur wenige Informationen von der Firma oder ihrem CEO Jay Hao kamen, fordern Nutzer nun Antworten über Twitter.

In einem Tweet vom CEO Hao vom 20. Oktober hieß es, es habe “keinen On-Chain-Outflow” gegeben, seit die Börse am Freitag “vorübergehend die Auszahlungen ausgesetzt” hatte.

“Ihr Geld ist sicher”, so Hao. “Wir tun unser Bestes, um Auszahlungen so schnell wie möglich wieder zu ermöglichen.”

Die Börse meldete am 16. Oktober, dass sie Kryptoauszahlungen vorübergehend ausgesetzt hatte, weil einer der privaten Schlüsselinhaber “mit einem Büro für öffentliche Sicherheit zusammenarbeitete”. Diese Zusammenarbeit steht mit einer laufenden Ermittlung im Zusammenhang. Damals sagte OKEx, es sei geplant, die Auszahlungen “sofort” wieder zu ermöglichen, sobald solche Transaktionen mit dem Schlüsselinhaber autorisiert werden können.

Die Polizei soll eine Woche vor der Ankündigung auch den Gründer der Börse Star Xu für eine Befragung mitgenommen haben. OKEx-Nutzer drücken ihre Frustrationen nun auf sozialen Netzwerken aus:

“Es ist ein bisschen seltsam, dass eine der größten Börsen der Welt uns so lange kein Geld abheben lässt” so der Twitter-Nutzer Jojo.

Viele Nutzer beschwerten sich über die mangelnde Transparenz im Vergleich zu anderen Börsen: .

“Wo ist der CEO Jay Hao? Er muss sich doch zu Wort melden und aktuelle Informationen bieten. Wenn etwas bei Binance passiert, twittert CZ jede Stunde.”

“Die Milliarden und das Ansehen der Börse stehen auf dem Spiel. Warum gibt es nicht mehr Transparenz? fragte der Nutzer Douggie Clarke. “Zum Beispiel, wie es zu dieser Situation mit dem Schlüssel kam.”

Andere deuteten an, sie würden der Börse endgültig den Rücken kehren, sobald sie wieder Zugang zu ihrem Geld haben.

Cointelegraph bat OKEx um einen Kommentar, aber bis Redaktionsschluss lag noch keine Antwort vor.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

7 + 2 =