IOTA-Token MIOTA kommt per Wrapping auf Binance-Blockchain

0
37



IOTA hat seinen MIOTA-Token per Asset-Wrapping auf die Binance Smart Chain (BSC) portiert, so IOTA in einem Blogbeitrag vom 29. März.

Vom Tangle auf die Binance Blockchain

Besitzern von IOTA-Token ermöglicht dies die Nutzung von DeFi-Anwendungen auf der Binance-Blockchain. Man sehe dies als ersten Schritt für eine verbesserte Liquidität an und bereite sich darauf vor, auch andere Token auf das eigene Tangle-Netzwerk zu bringen.

Beim Asset Wrapping werden sogenannte Wrapped MIOTA-Token 1:1 per Tokenisierung parallel neben dem Tangle auch auf der Binance Smart Chain abgebildet. 

Für die technische Umsetzung setzt IOTA auf den von Binance bereitgestellten automatischen Swapping-Dienst:

Mit der Binance Bridge kann laut IOTA Foundation jeder IOTA-Token an den Swapping-Service senden, um IOTA gegen Binance IOTA zu tauschen. Diese Brücke funktioniert in beide Richtungen und ist das primäre Portal für IOTA-Token-Inhaber, um IOTA-Token für die Verwendung im Binance-Chain-Ökosystem zu erstellen. “Sobald der Umtausch abgeschlossen ist, wird der IOTA-BEP20-Token in der Binance-Wallet, die mit dem Service verbunden ist, verfügbar. Von dort aus können Nutzer handeln, tauschen und mit Diensten interagieren, wie sie es mit jedem anderen BEP20-Asset tun würden.”

IOTA-Token können damit auch für Staking, Yielding und auch für DeFi-Anwendungen im Binance-Smart-Chain-Ökosystem eingesetzt werden.

Binance Smart Chain als Sprungbrett für DeFi-Anwendungen

Die Binance Smart Chain ist eine von der Kryptobörse in 2020 lancierte Smart-Contract-Blockchain, welche vollständig mit der Ethereum Virtual Machine kompatibel ist. Das Unternehmen will damit in den DeFi-Bereich vorstoßen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

2 + = 10