Historischer Meilenstein für den Bitcoin-Kurs

0
80


Bitcoin (BTC) erreichte am 16. Februar ein neues Allzeithoch, nachdem es eine Woche lang positive Nachrichten um ihn gab. Darunter etwa, dass Tesla BTC akzeptieren will und MicroStrategy plant, weitere 600 Mio. US-Dollar für den Kauf von Bitcoin aufzubringen.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

BTC-Kurs erreicht historisches Allzeithoch

Wie die Daten von Cointelegraph Markets und TradingView zeigten, ist das BTC/USD-Paar am Dienstag innerhalb weniger Stunden um mehr als 5 Prozent nach oben geklettert. Kurz zuvor bestätigte BNY Mellon, dass es Krypto für Kunden in der Vermögensverwaltung lagern würde. Es gibt auch Gerüchte um Morgan Stanley im Zusammenhang mit Bitcoin.

Daraufhin erreichte Bitcoin die psychologisch wichtige Marke von 50.000 US-Dollar, nachdem er mehrere Tage lang stagnierte. Unterdessen zeichnete sich ein Kampf zwischen Walen ab.

Die Bullen hatten zunächst die Kontrolle über BTC übernommen, nachdem Tesla am 8. Februar bekanntgegeben hatte, Bitcoin im Wert von 1,5 Mrd. US-Dollar kaufen zu wollen. Die Europäische Zentralbank hingegen, hat behauptet, dass Zentralbanken insgesamt in Zukunft nicht mit Bitcoin interagieren würden.

Schlechte Zeit für Bären

In einem Update merkten die Analysten der Derivateplattform Deribit an, dass die Nachricht von BNY Mellon die Sichtweise der Investoren bereits verändert habe.

“Während BTC um 10 Prozent vom Allzeithoch zurückging, ist das implizierte Volumen im Februar gesunken. Das deutet darauf hin, dass das Gamma die Akteure nach den Tesla-Nachrichten beeinflusst hat”, wie es in dem Bericht heißt.

“Das Optionsvolumen explodierte in den asiatischen Handelszeiten: Calls abgewickelt, Käufer machen OTM-nahe Puts x3k, bärische Neigung bei BTC46k.”

Laut den Orderbuchdaten der großen Börse Binance gab es viele Verkäufer zwischen 49.500 US-Dollar und 50.000 US-Dollar. Eine zunehmende Unterstützung gab es bei 46.500 US-Dollar.

Binance Kauf- und Verkauf-Positionen auf BTC/USD. Quelle: Material Indicators

In einer Analyse in dieser Woche hat Michaël van de Poppe von Cointelegraph Markets weitere Faktoren hervorgehoben, die kurzfristig für einen Bitcoin-Bullenmarkt sprechen.

Unvermeidlicher Meilenstein

Bitcoin hat bereits signalisiert, dass seine Dynamik insgesamt in diesem Monat sehr stark ist.

Da Tesla und dann Mastercard als Katalysatoren fungierten, waren die Marktteilnehmer von der Stärke des aktuellen Bullenlaufs überzeugt. Letzte Woche prognostizierte der Cointelegraph Markets-Mitarbeiter filbfilb ein kurzfristiges Ziel von 63.000 US-Dollar für das BTC/USD-Paar. Dabei sei eine Konsolidierung bei etwa 52.000 US-Dollar möglich.

Dem Bitcoin-Kauf von Tesla und der Ankündigung von Mastercard, BTC akzeptieren zu wollen, ging eine Bekanntgabe von MicroStrategy voraus. Tage zuvor veranstaltete die Firma den Bitcoin for Corporations-Gipfel, am dem rund 8.000 Führungskräfte teilnahmen. Tesla hat schon Monate zuvor Vorkehrungen getroffen, um Bitcoin kaufen zu können. Aber die Bedeutung des Ereignisses war dann ganz klar: Unternehmen wollen Bitcoin in ihre Bilanzen aufnehmen.

Selbst ehemals skeptische Stimmen äußerten mehr und mehr dafür aus, dass Bitcoin langfristig eine bessere Wertentwicklung als Bargeld haben werde.

“Ich denke, es ist fast unverantwortlich, ihn nicht einzubeziehen. Jeder Finanzverantwortliche sollte zu den Vorständen gehen und sagen, ‘Sollten wir einen kleinen Teil unseres Bargeldes in Bitcoin stecken?'”, wie es der CNBC-Moderator Jim Cramer letzte Woche ausdrückte.

 

In einem privaten Kommentar prognostizierte Simon Peters, Kryptoasset-Analyst bei der Investment-Plattform eToro, dass im Jahr 2021 die Marke von 70.000 US-Dollar geknackt werde.

 

“Wir werden vielleicht kurzfristige Kursanstiege bei Bitcoin und anderen Krypto-Vermögenswerten sehen. Aber die Ankündigung von Mastercard, so kurz nach Teslas Bekanntgabe von Anfang der Woche, hat langfristige Auswirkungen auf Bitcoin und andere Kryptowährungen”, sagte er.

 

“Bitcoin und andere Kryptowährungen werden schlichtweg schon bald Teil des Mainstream-Finanzuniversums sein. Ich erwarte, dass die Nachfrage stark ansteigt und der Bitcoin-Kurs bis Ende des Jahres mindestens 70.000 US-Dollar erreichen wird.”

 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

8 + 1 =