Großer Darknet-Markt seit Tagen offline

0
220



Empire Market ist ein wichtiger Marktplatz im Darknet für den Kauf und Verkauf illegaler Waren. Seit über 48 Stunden ist dieser bereits offline. Kunden fragen sich, ob nicht eine DDoS-Attacke die Webseite außer Betrieb setzte oder ob etwas Größeres vor sich geht.

Der Twitter-Nutzer Dark.fail, ein anonymer Journalist, der sich auf das Tor-Projekt spezialisiert hat, vermutet, dass sich dieser Ausfall “stressiger” anfühle als die häufigen Ausfälle des Empire-Marktes im Jahr 2019, als DDoS-Angriffe die Seite für längere Zeit außer Betrieb setzten.

Einer der mutmaßlichen Hauptmoderatoren von Empire namens “Se7en” gab nach dem Angriff eine zweideutige Erklärung ab:

“Wenn der Markt in ein paar Tagen immer noch außer Betrieb ist, werde ich einen Post über die ganze Situation schreiben. Dann geht es von vorne los und vielleicht bringen die Admins ihn zurück.”

Dark.fail teilte postete ein weiteres Update, das von Mitarbeitern des Empire Market stammen soll. Darin heißt es, dass man sich vor den “vielen falschen Geschichten” in Acht nehmen sollte, die im Umlauf sein sollen. Es hieß auch, dass es Zeit brauche, “etwas sicher zu unternehmen”.

Auf Reddit kursieren weiterhin Gerüchte. Einige Nutzer vermuten, dass Empire Market sich auf einen “Exit Scam” vorbereiten könnte. Dabei verschwindet ein Unternehmen mit dem Geld der Kunden ohne oder mit nur wenig Vorwarnung.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

55 + = 60