Ethereum-DEX-Volumen zu 20 Prozent von Aggregatoren bestimmt

0
59



Der Anbieter von Krypto-Marktdaten Messari schätzt, dass 20% des auf Ethereum basierenden DEX-Volumens durch DEX-Aggregatoren zustande kommt.

In einem Newsletter schreibt Messari, dass “das 21. Jahrhundert von Aggregatoren beherrscht wird”, und fügt hinzu: “Amazon sammelt Verbraucher und Händler. Uber aggregiert Reiter und Fahrer. Netflix aggregiert Betrachter und Inhalte. Die Liste geht weiter”.

Nachdem “die ersten Versuche einer Aggregation in DeFi” Gestalt anzunehmen beginnen, glaubt Messari  bei vielen der Aggregatoren des Sektors “eine frühe Produkt-Marktanpassung” zu sehen. Dieser werden in der Lage sein, mit dem Wachstum des DeFi-Ökosystems einen bedeutenden Wert zu erlangen.

DeFi-Aggregatoren treten als Gatekeeper auf

Messari sieht dezentrale Finanzaggregatoren als einer Art Trichter, welche die Anfragen der Benutzer in verschiedene DeFi-Protokolle weiterleiten.

Da die Renditen, die den Liquiditätsanbietern zur Verfügung stehen, bei einer Vielzahl von Vermögenswerten und Plattformen ständig variieren, helfen DeFi-Aggregatoren den Anlegern, die höchstmöglichen Renditen, die geringsten Abweichungen und die robustesten Stablecoins zu finden.

Aggregatoren steigen in der DeFi-Rangliste auf

Viele Aggregatoren haben sich bereits als führende DeFi-Projekte herauskristallisiert, wobei die dezentrale Finanzmanagement-Plattform Instadapp mit einem gebundenen Wert von 258,7 Millionen US-Dollar inzwischen als sechstgrößtes Protokoll eingestuft wird.

Laut Messari bündelt Instadapp mehr als 7% des im DeFi-Raum eintretenden Kapitals.

Yearn.finance ist in letzter Zeit ebenfalls explodiert und rangiert laut DeFi Pulse mit 177,8 Millionen US-Dollar an gebundenem Kapital als achtgrößtes Projekt.

Auch wenn Messari betont, dass drei der fünf führenden Unternehmen im S&P 500 Aggregatoren sind, prognostiziert er, dass einige DeFi-Aggregatoren “Schwierigkeiten haben könnten, Kapital genauso leicht aufzunehmen wie analoge Unternehmendes Typs FAANG”.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

9 + 1 =