Erfolgreicher Pro-Gamer wird zukünftig in XRP bezahlt

0
41



Ein erfolgreicher Pro-Gamer, also ein professioneller „Zocker“, hat einen Vertrag beim E-Sports Tochterunternehmen des Finanzkonzerns SBI Holdings unterschrieben, und wird sein Gehalt dadurch zukünftig in Form der Kryptowährung XRP ausgezahlt bekommen.

Kengo „Ken“ Suzuki ist Profi-Spieler in dem Videospiel Super Smash Bros. Ultimate (SSBU) und hat nun einen Vertrag bei SBI e-Sports unterzeichnet. Das Unternehmen ist eine Tochter der japanischen SBI Holdings. Ken ist besonders für seine Fähigkeiten mit dem Kämpfer Sonic bekannt.

Laut einer Pressemitteilung vom 15. Oktober ist Ken ab sofort Teil des neuen SSBU-Teams von SBI e-Sports. Damit geht zugleich einher, dass der „Zocker“ sein Gehalt zukünftig in XRP überwiesen bekommt anstatt in japanischen Yen. Damit entspricht das Team „den Wünschen des Spielers und der Kooperation mit der SBI VC Trade“, der Investmentfirma der SBI Holdings.

In einem Tweet vom 15. Oktober bestätigt Ken, dass er ab sofort dem SSBU-Team von SBI e-Sports angehört.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+ 49 = 53