„Impulsive“ Erholung für Bitcoin? Solana (SOL) führt Altcoin-Erholung weiter an

0
63

[ad_1]

Eine Volatilität bei Bitcoin (BTC) war schon wieder überfällig und ein Analyst glaubt an einen „impulsiven“ Anstieg auf 50.000 US-Dollar.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Trader: „Entspannt euch und wartet“ auf Bitcoin-Ausbruch

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass das BTC/USD-Paar am Donnerstag weiterhin um 46.000 US-Dollar pendelt und der Markt sich beunruhigend still verhält. 

Am Dienstag wurden massenweise Positionen geschlossen, was zu einem Einbruch um 9.000 US-Dollar bei Bitcoin führte. Analysten haben das auf Trader zurückgeführt, die mit sehr großen Hebeln spekulierten.

Der Tiefpunkt des Einbruchs bei 42.800 US-Dollar wurde zwar nicht erneut getestet, ein weiterer Rückgang ist allerdings noch möglich, wie der beliebte Trader Crypto Ed sagt.

„Sieht wie ein bullischer Wimpel aus. Impulsive Erholung und dann eine Konsolidierung“, wie er zusammenfasste. Dazu lud er Mittwoch einen aktuellen Chart hoch.

Entspannt euch und wartet auf den Ausbruch. Alles falsch, wenn er wieder einbricht.“

BTC/USD-Szenario. Quelle: Crypto Ed/Twitter

Der Händler und Analyst Rekt Capital ist etwas optimistischer und erwartet einen erneuten Test des gleitenden 50-Tage-Durchschnitts von Bitcoin, was eine potentielle Wendung wäre.

„Zum ersten Mal testet BTC den blauen 50-Tage-Durchschnitt als Unterstützung, nachdem er diesen Ende Juli zu einer Unterstützung umgewandelt hat „, wie er anmerkte.

„50-Tage-Durchschnitt ist wichtig, um den biblischen Schwung einzuschätzen, da das in der Regel auf etablierte Aufwärtstrends hindeutet.“ 

BTC/USD 1-Tageschart (Bitstamp) mit 50-Tage-Durchschnitt. Quelle: TradingView

Altcoins erholen sich: Solana klettert auf über 200 US-Dollar

Und wenn großen Altcoins die die Entwicklung schon viel besser aus. Das stützt die Hoffnung auf eine kurzfristig positive Aussicht bei Bitcoin.

In diesem Zusammenhang: Kursanalyse, 8. September: BTC, ETH, ADA, BNB, XRP, SOL, DOGE, DOT, UNI, BCH

Das BTC/USD-Paar stagnierte über Nacht war, aber die übrigen Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung konnten solide Zuwächse von mindestens 4 Prozent erzielen.

Ether (ETH) stieg um 4,5 Prozent auf 3074 US-Dollar, während Cardano (ADA) sich auf über 2,50 US-Dollar erholte.

Solana (SOL) sticht nach wie vor deutlich hervor und liegt nun bei über 200 US-Dollar, nachdem der Coin in nur 24 Stunden um 32 Prozent gestiegen ist.

SOL/USD 1-Stunden-Kerzenchart (FTX). Quelle: TradingView



[ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein