Welterster Ethereum-ETF soll an der Börse von Toronto an den Start gehen

0
229

[ad_1]

Die kanadische Investmentfirma 3iQ wird nächste Woche einen Börsengang für den weltweit ersten Ethereum-ETF, also einen börsengehandelten Ethereum-Investmentfonds, machen. Der „Ether Fund“ soll an der Börse von Toronto (TSX) unter dem Kürzel QETH.U gehandelt werden.

Das maximale Angebot für den Start beläuft sich auf 100 Mio. US-Dollar, die Angebotsphase steht bis zum 10. Dezember 2020 offen. Die Vermögensverwaltung 3iQ verwaltet mehr als 400 Mio. Kanadische Dollar, wobei der Schwerpunkt ihrer Investitionsprodukte auf den Kryptowährungen Bitcoin, Litecoin und Ethereum liegt.

In einer zugehörigen Pressemitteilung vom Donnerstag erklärt 3iQ, wie es zu dem neuen Ethereum-ETF kam.

„Das Konzept hinter Ethereum wurde 2013 in Kanada erdacht und danach von Entwicklern auf der ganzen Welt ausgebaut“, so die Investmentfirma mit Verweis auf die Wurzeln des Krypto-Projekts.

In der Tat ist Ethereum-Mitgründer und Galionsfigur Vitalik Buterin ein kanadischer Russe, der im Alter von 6 Jahren mit seiner Familie nach Toronto gezogen war.

Im kanadischen Nachbarland USA haben die Anleger bisher großes Interesse an Ethereum-Investitionsprodukten gezeigt. Obwohl diese zwischenzeitlich mehr als 500 % über dem jeweiligen Kurswert von Ethereum liegen, steigt das Interesse an entsprechenden Finanzprodukten wie dem Grayscale Investmentfonds ETHE zunehmend.

Solche Investmentfonds sind für viele Investoren das Mittel der Wahl, wenn sie selbst nicht direkt die dazugehörige Kryptowährung ankaufen und/oder halten wollen.

[ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Internet Business ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein